Was ist eigentlich Coaching?

Der DVCT, der Deutsche Verband für Coaching und Training, definiert Coaching so:

Professionelles Coaching setzt ganz auf die Entwicklung individueller Lösungskompetenz bei der Klientel. Die Klientel bestimmt das Ziel des Coachings. Der Coach verantwortet den Prozess, bei dem die Klientel neue Erkenntnisse gewinnt und Handlungsalternativen entwickelt. Dabei wird der Klientel die Wechselwirkung ihres Handelns in und mit ihrem Umfeld deutlich. Coaching ist als strukturierter Dialog zeitlich begrenzt und auf die Ziele und Bedürfnisse der Klientel zugeschnitten. Der Erfolg von Coaching ist messbar und überprüfbar, da zu Beginn des Prozesses gemeinsam die Kriterien der Zielerreichung festgelegt werden.

DVCT, Deutscher Verband für Coaching und Training

Was heißt das für ein Coaching bei mir?

Sie können sicher sein, dass Ihnen in einem Coaching keine Lösungen übergestülpt werden, die nicht zu Ihnen passen, die der Coach aber vielleicht toll findet.

Unser Arbeiten ist – nach angemessener Analyse – auf Lösungen ausgerichtet.

Zufrieden können wir beide sein, wenn Sie sagen: „Wir haben Antworten zu meinen Fragen gefunden und ich habe nun mehr Handlungsoptionen als vorher. Ich sehe klarer und fühle mich in meinem Handeln gestärkt.“

Wie läuft ein Coaching ab?

Vor dem Einstieg...

…treffen wir uns zu einem unverbindlichen Vorgespräch. Dabei überprüfen wir, ob wir uns eine vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit vorstellen können. Schlicht gesagt: Wir prüfen, ob die Chemie stimmt! In der Auftragsklärung betrachten wir Möglichkeiten und Grenzen der gemeinsamen Arbeit und Ihre Motivation, ein Coaching in Anspruch zu nehmen. Wenn wir beide den Eindruck gewinnen, dass unsere gemeinsame Arbeit Ihnen Frischluft und Wachstum bieten kann, klären wir die weiteren Rahmenbedingungen und halten diese ggf. in einem Vertrag fest.

Dann ...

… beginnt der Prozess damit, dass wir herausarbeiten, für welche Frage Sie Antworten finden wollen. Oder anders gesagt: In Bezug auf welche Fragestellung wünschen Sie sich Klarheit oder Veränderung? Oft bringt übrigens bereits diese exakte Formulierung des Anliegens nicht zu unterschätzende Aha-Effekte!

Im Coaching ...

… geht es um die Bearbeitung Ihres Anliegens. Auf dieses beziehen wir uns immer wieder in der Arbeit, sodass wir nie Ihr Ziel aus den Augen verlieren. Sie machen sich klar, woran Sie den Erfolg unserer Arbeit erkennen werden: „Woran merke ich, dass sich die Arbeit gelohnt hat?“ Mit verschiedenen Coaching-Methoden nähern wir uns so Ihrem Ziel. Wir analysieren Ihre Situation und beschäftigen uns mit den bestimmenden Randbedingungen. Dabei geht unser Blick immer auf die Lösung und ist zukunftsorientiert.

Grübel...grübel ...grübel

Mir ging das auch immer wieder so... Ich kenne das gut, dass man sich im Kreis dreht und immer wieder das gleiche Gedankenkarussell durchläuft.  Wollen Sie raus aus der Grübelfalle?

Was wird in einem Coaching behandelt?

Life

Anfangen - Neumachen - Ankommen?

Den Blick auf das eigene Leben nehmen, in seiner Gesamtheit und Komplexität, um herauszufinden, welches der Weg ist, den Sie jetzt einschlagen wollen…

Work

Neue Aufgaben - Keinen Plan?

Das Meiste aus den beruflichen Plänen und Aufgaben herausholen, die eigene Fach- oder Führungsaufgabe optimal ausfüllen – und so persönlichen Erfolg und Zufriedenheit erlangen – das ist die Zielsetzung eines Businesscoachings.

Beispiele

Coachingbeispiele

Hier finden Sie Beispiele von Kundinnen und Kunden, die mit mir gearbeitet haben, um Klarheit für ihre Fragestellungen zu finden. Die Prozesse umfassten zwischen 3 und 5 Sitzungen.

Wenn Sie immer wieder den Wunsch verspüren, etwas in Ihrem Leben zu verändern, dann ist da doch etwas, was beachtet werden will.

Nehmen Sie sich die Zeit, genau hinzuschauen – das lohnt sich bestimmt!

Fangen Sie an!

Möchten Sie mich in einem unverbindlichen Erstgespräch kennenlernen?
Vereinbaren Sie einen Termin und wir treffen uns – gerne auch online!